Aktuelles

Weidenbacher Tor mit Rotem Schloss (ehem. Falkenhaus) und Reithaus.
  Literarisches Kabinett und kleines Konzert in Gunzenhausen geschrieben von Redaktion am 17.09.2017
Sonntag, 26.11.2017

Literarisches Kabinett „Grunds Beschreibung von Ansbach, Triesdorf und Gunzenhausen im 18. Jahrhundert“ mit Vortrag Prof. Dr. Wolfgang Wüst (Universität Erlangen) "Chausseen in Franken - Kunststraßen nach französischem Vorbild" und Lesung aus dem Buch Malerische Reise eines deutschen Künstlers nach Rom von Johann Jakob Grund (Wien 1789) mit Werner Mühlhäußer (Gunzenhausen), Dr. Horst von Zerboni (Triesdorf), Alexander Biernoth (Ansbach) sowie kleinem Konzert. Es spielt das Ensemble Dolcerando aus Gunzenhausen mit Dr. Stefan Rohse, Violoncello, Sigrid Popp, Cembalo, Almut Pfahler, Violine und Ruth Tuffentsamer, Blockflöten. Grußwort durch den Ersten Bürgermeister Karl-Heinz Fitz.

15 Uhr Gunzenhausen, Hofgartenhaus/Haus des Gastes

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadt Gunzenhausen.

Musikprogramm:

Aus der Triosonate G-Dur von Joseph Bodin de Boismortier (1682-1765) die Sätze Affettuoso und Giga.

Aus der Triosonate C-Dur von Georg Philipp Telemann (1681-1767) die Sätze Dolce und Allegro.

Aus dem 4. Brandenburgischen Konzert d-moll von Johann Sebastian Bach (1685-1750) den Satz Andante.

Aus der Sonate F-Dur von Georg Philipp Telemann (1681-1767) die Sätze Largo und Allegro.

Aus der Triosonate Nr.4 F-Dur von Joseph Haydn (1732-1809) die Sätze Adagio und Presto,

Und aus der Ouvertüre Suite Nr.1 F-Dur von Johann Christoph Schultze (ca. 1733-1813) die Sätze Menuett, Marsch und Gigue.
nach oben